Praktikumsstellen für Studenten aus Afrika

Schweiz / Afrika

Ausbildung ist eines der wichtigsten Instrumente im Kampf gegen Armut und Krankheit und ein Mittel zum Aufbau einer stabilen Mittelschicht in Entwicklungsländern. Deshalb hat sich die Schweizer Organisation B360 education partnerships zur Aufgabe gemacht, durch die Vermittlung von Fachwissen und praktischer Berufserfahrung einen Beitrag an den Auf- und Ausbau von Fachwissen im südlichen Afrika zu leisten.

Ein Schlüsselelement des 360°-Ansatzes von B360 ist das Praktikumsprogramm für Studierende aus
dem südlichen Afrika in Unternehmen in der Schweiz. Für die besten Studierenden der Partneruniversitäten organisiert B360 zwei- bis dreimonatige Praktika. Diese sind sowohl für die Praktikanten als auch für die gastgebenden Unternehmen und Team-Kollegen eine anregende Lernplattform.

The UsitawiNetwork Club Zürich unterstützt B360 finanziell. Damit unser Netzwerk und das Wissen und die Erfahrung unserer Mitglieder genutzt werden kann, engagieren wir uns bei der Suche nach geeigneten Praktikumsplätzen bei Firmen, Organisationen oder Institutionen für B360.

Informationen zu den Praktika

Zeitrahmen: Die Praktika dauern mindestens zwei Monate, im Idealfall drei. Der genaue zeitliche Einsatz wird von Fall zu Fall abgesprochen – unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Unternehmen und abgestimmt auf die Curricula der Studierenden.

Bereiche: Alle Fachbereiche

Praktikanten Profil: In der Regel sind die Praktikanten Bachelor-Studierende im vierten Studienjahr ohne Arbeitserfahrung, vergleichbar mit Bachelor-Studierenden an unseren Fachhochschulen. Die Praktikanten haben gute Englisch-Kenntnisse.

Unterkunft: Bei Gastfamilien in der Region des Arbeitsortes.

Kosten: Im Idealfall übernimmt das Unternehmen die Kosten für Flug, Visa und den Praktikumslohn. Diese Kosten belaufen sich bei einem dreimonatigen Praktikum auf rund 12'000 bis 13'000 CHF. Wohnkosten, Krankenversicherung etc. werden von den Praktikanten bezahlt. Diese Kostenteilung kann individuell angepasst werden.